über visionarrisch

... oder das Verliebtsein ins phantasiereiche Schöpfen ...



befinden uns gerade im nomadenmodus ...

 

wenn ihr einen himmelblauen bus seht,

wisst ihr der tatamoby steht.

kaffee, tee, gespräch und visionarrischprodukt,

damit sich a zeitel wer her hukt...

 

 

 

 

visionarrisch

…. steht für seelenkreiertes KunstHandWerk … 

 

 

Funny van Dannen sagt: „Baut kleine geile Firmen auf!“

 

Heini Staudinger sagt: „Scheiß di ned aun

 

Gandhi sagte: „Die Ausbeutung der Armen kann nicht dadurch beseitigt werden, dass man einige Millionäre zu Grunde richtet, sondern indem man den wirtschaftlich Schwachen Wissen bringt und sie lehrt mit den Ausbeutern nicht zusammen zu arbeiten!“

 

visionarrisch sagt: „Es fühlt sich gut an, mit Menschen zusammen zu arbeiten, die durch ihr Handeln erfüllt werden und dieses in ihren Ergebnissen spiegeln. Wir haben gemeinsam die fantastische Möglichkeit, mit der Verbindung unserer individuellen Wesen, großartiges zu schaffen und einen heilsamen Weg zu gehen.“

 

 

 

Was wir sonst so sind und machen...

 

Unsere Liebe zum Nomadentum führte uns zum 'TataMoby'.

     TataMoby ist ein 30 jahre alter Mercedes Benz und wird als multifunktionales Wohngefährt genützt. Während wir nun so wohnungslos umherziehen, verfeinern wir unseren irdischen Erzsmaragd. Mit Begegnungen von meditierenden Wesen, aufkeimenden Acro-Yoga Workshops bis hin zur Baba Yaga, versüßen wir unsere Tage als Gast auf Erden. Die Liebe zur Künstlerseele in Bild, Schrift, Klängen und vielem mehr paart sich mit menschlich sozialer Entwicklungsbegeisterung. Unsere Faszinationen zum biologischen Anbau und zur facettenreichen Zauberküche runden unsere Motivationen im Leben charmant ab.

     Weiters kann man uns als Frohfreigeister sehen, die sich dabei zeitweise in der Schatten- und Spiegel-Welt bewähren und nicht nur den ganzen Tag herum grinsen, sondern auch platz für den innern 'Grantile' raum schaffen und angemessen ventilieren. Bewährt mit wahrhaften Tränen...